CATALOG OF ORIGINAL DESCRIPTIONS: Globigerina bollii lentiana Rögl 1969

This page provides data from the catalog of type descriptions. The catalog is sorted alphabetically. Use the current identification link to go back to the main database.


Higher levels: pf_cat -> G -> Globigerina -> Globigerina bollii lentiana
Other pages this level: << < G. azerbaidjanica, G. baconica, G. bacuana, G. bakeri, G. balchanensis, G. baroemoenensis, G. baroemoenensis quadrata, G. bathoniana, G. baylissi, G. belli, G. bermudezi, G. bilobata, G. binaiensis, G. bolivariana pannonica, G. bollii, G. bollii lentiana, G. boweri, G. bradyi, G. bramlettei, G. brazieri, G. brevis, G. brevispira, G. bulbosa, G. bulbosa trisphaera, G. bulliformis, G. bulloides, G. bulloides borealis, G. bulloides bronnresigorum, G. bulloides compacta, G. bulloides cryptomphala, G. bulloides extensa, > >>

Globigerina bollii lentiana

Citation: Globigerina bollii lentiana Rögl 1969
Rank: sub-species
Type locality: Plesching bei Linz, Ober-österreich
Type age: Ottnangien (Lower Miocene)
Type sample and level: Phosphoritsand
Holotype Repository: Vienna; Mikropaläontologische Sammlung des Paläontologischen Institutes der Universität Wien,
Type & figured specimens: Tafel 2, Figur 1a bis 2b; Tafel 3, Figur 1 bis 2; Holotype: Tafel 2, Figur 1 a-c; Tafel 3, Figur 1; Inv.-Nr. 3706.
Description on pages: 220-221

Current identification/main database link: Globoturborotalita ouachitaensis (Howe & Wallace 1932)


Original Description
Beschreibung: Das Gehäuse ist flach trochospiral aufge- wunden und besitzt im letzten Umgang vier Kammern, die von der ersten bis zur dritten gleichmäßig an Größe zunehmen. Die vierte ist deutlich kleiner, höchstens gleichgroß mit der vorletzten. Die Kammern sind voneinander durch deutliche, nicht stark eingesenkte Suturen getrennt. Der Umriß des Gehäuses ist vierseitig, breit und nur leicht gelappt. Die Apertur bildet einen flachen Bogen über dem Umbilikus. Die Wand zeigt die bei den Globigerinen meist übliche Ausbildung mit nicht sehr stark retikulierter Oberfläche. Die Porenfelder, in denen sich die mäßig großen Poren einsenken, sind durch schmale Leisten getrennt.

Etymology: Zu Ehren der Stadt Linz an der Donau (Lentia, lat. = Linz).

Extra details from original publication
Vorkommen: Im Phosphoritsand von Plesching häufig. Diese Art findet sich auch an vielen anderen Fundpunkten des Ott- nangiens immer wieder.

Bemerkungen: Die nächsten Beziehungen bestehen zur Typusart Globigerina bollii bollii CITA & PREMOLI SILVA (1960, S. 121, Fig. 1 a - c), von der sich die neue Unterart durch die deutlich abgesetzten Kammern, die ausgeprägteren Suturen, die lockere Art der Aufrollung, den tiefer eingesenkten Umbilikus und die breitere Apertur unterscheidet. Die Endkammer ist ebenfalls meist deutlich größer. Besonders auffällig ist die durch die Art der Aufrollung bedingte stärkere Neigung der Endkammer über den eingesenkten Umbilikalbereich.

Globigerina bollii CITA & PREMOLI SILVA ist aus dem Typ-Langhiano Italiens beschrieben und kommt im mittleren Langhiano vergesellschaftet mit Globigerinoides bisphericus Todd und Praeorbulinen, also in jüngeren Schichten als die neue Unterart, vor.

Interessant ist das häufige Auftreten einer von L. S. PISHVANOVA (1968) als Globigerina bollii bezeichneten Art im "Unterhelvet" der westlichen Ukraine. Nach der Abbildung (Taf. 9, Fig. 1) dürfte es sich hier um die neue Unterart Globigerina bollii lentiana handeln.

References:

Rögl, F. (1969a). Die Foraminiferenfauna aus den Phosphoritsanden von Plesching bei Linz (Oberosterreich) - Ottnangien (Untermiozan). Sonderdruck aus Mitteilungen der Geologischen Gessellschaft in Wien. 213-234. gs


logo

Globigerina bollii lentiana compiled by the pforams@mikrotax project team viewed: 30-3-2020

Taxon Search:
Advanced Search

Short stable page link: http://mikrotax.org/pforams/index.php?id=130371 Go to Archive.is to create a permanent copy of this page - citation notes



Comments (0)

No comments yet on this page. Please do add comments if you spot any problems, or have information to share

Add Comment

* Required information
1000
Captcha Image
Powered by Commentics