CATALOG OF ORIGINAL DESCRIPTIONS: Globorotalia (Astrorotalia) stellaria Turnovsky 1958

This page provides data from the catalog of type descriptions. The catalog is sorted alphabetically. Use the current identification link to go back to the main database.


Higher levels: pf_cat -> G -> Globorotalia (Astrorotalia) -> Globorotalia (Astrorotalia) stellaria
Other pages this level: G. (Astrorotalia) stellaria,

Globorotalia (Astrorotalia) stellaria

Citation: Globorotalia (Astrorotalia) stellaria Turnovsky 1958
Rank: Species

Current identification/main database link: Astrorotalia palmerae (Cushman & Bermudez 1937)


Original Description
Beschreibung.- . Die Form ist annähernd plankonvex im Erscheinungsbild. Das Gehäuse därfte bei vollständiger Erhaltung aus etwa zwei Umgängen bestehen, was aber im Material nie ganz der Fall ist. Auf der Dorsalseite der ursprängliche trochoide Bau klar erkennbar. Auf der Ventralseite sind der Kammern ziemlich stark aufgebläht und springen gegen den ausgeprägten Nabel zu vor. Die Suturen sind auf der Ventralseite bedeutend stärker eingeschnitten wie auf der Dorsalseite. Der Rand ist sehrdeutlich gekielt. Die älteren Kammern des letzten Umganges tragen einen kräftigen, deutlich abgesetzten, in der Verlängerung der Kammerachse liegenden Stachel aus klarem Schalenmaterial. Es herrscht jedoch eine ausgeprägte Tendenz bei den späteren Kammern, statt des Stachels nur eine Ausbuchtung der Kammer zu entwickeln. Ein Umgang besteht aus ca. sechs Kammern, die nur sehr allmählich an Grösse zunehmen. Eine gewisse Tendenz zur Wölbung zeight sich auch auf der Dorsalseite. Die Perforation ist ziemlich grob, auf den ëltesten Kammern zeigt sich dorsal eine deutliche Granulation. Die Mändung konnte nirgends völig einwanfrei beobachtet werden, da so gut wie alle Exemplare die letzen Kammern beschädigt oder ganz verloren haben. Sie ist aber anscheinend von dem fär Globorotalia typischen Bau.

Size: Durchmesser 0.40 mm. Dicke maximal 0.20 mm

References:

Turnovsky, K. (1958). Eine neue Art von Globorotalia Cushman aus dem Eozaen Anatoliens und ihre Zuordnung su einer neuen Untergattung. Bulletin of the Geological Society of Turkey. 6(2): 80-86. gs :: ::


logo

Globorotalia (Astrorotalia) stellaria compiled by the pforams@mikrotax project team viewed: 11-7-2020

Taxon Search:
Advanced Search

Short stable page link: http://mikrotax.org/pforams/index.php?id=130963 Go to Archive.is to create a permanent copy of this page - citation notes



Comments (0)

No comments yet on this page. Please do add comments if you spot any problems, or have information to share

Add Comment

* Required information
1000
Captcha Image
Powered by Commentics