CATALOG OF ORIGINAL DESCRIPTIONS: Arachnothauma Zacharias 1906

This page provides data from the catalog of type descriptions. The catalog is sorted alphabetically. Use the current identification link to go back to the main database.


Higher levels: rads_cat -> A -> Arachnothauma
Other pages this level: << < Anthocyrtis, Anthocyrtium, Anthocyrtoma, Anthomma, Anthospyris, Aphetocyrtis, Apoplanius, Arachnocalpis, Arachnocorallium, Arachnocorys, Arachnopegma, Arachnopila, Arachnosphaera, Arachnospongus, Arachnostylus, Arachnothauma, Arachuothauma, Archibursa, Archicapsa, Archicircus, Archicorys, Archidiscus, Archilophus, Archipera, Archiperidium, Archiphaena, Archiphatna, Archiphormis, Archipilium, Archiscenium, Ariadnella> >>

Arachnothauma

Citation: Arachnothauma Zacharias 1906
Rank: genus
Described on page(s) : 565

<% linkedspecs %>

Current identification/main database link:


Original Description
Die Schale ist helm- oder haubenartig gestaltet und hat drei leicht konvex gebogene, nach unten hin gerichtete Fortsätze. Von diesen gehen paarweise und divergierend kleine Seitenäste aus. Jeder derselben ist 72µm lang. Auf dem Gipfel der Haube steht ein ähnlicher Fortsatz von 68µm lange, welcher gleichfalls seitliche Äste besitzt. Zwischen diesen letzteren spannen sich nun äußerst feine Kieselfäden aus, die wieder von anderen Fäden schief gekreuzt werden. Auf diese Weise wird der Eindruck erweckt, als habe eine winzige Spinne ihre Webekunst auf diesem zarten Gerüste ausgeübt und dasselbe in hoch eleganter Weise übersponnen.

Editors' Notes
Bei Arachnocorys araneosa Haeckel liegt ein ähnlicher Fall der Gerüstbildung vor, aber bei Arachnothauma ist die Zartheit der Ausführung noch großer und das Arrangement der einzelnen Fäden von geradezu wunderbarer Gleichmäßigkeit. Jedenfalls haben wir in der Vertretern dieser neuen Gattung Strahlwesen vor uns, denen sich nur wenig andere an Zierlichkeit und Eleganz an die Seite stellen lassen. Bei alledem ist das ganze Gebilde, welches dieser Beschreibung zu grunde liegt, bloß 180µm groß - gemessen vom Endpunkte eines der nach unten strebenden Ausläufer bis zur Spitze des nach oben ragenden Fortsatzes

(Same description as for the species Arachnothauma mirabile.

Fig. 19 (no magnification given)]

References:

Zacharias, O. (1906). Über Periodizität, variation und Verbreitung verschiedener Planktonwesen in südlichen Meeren. Archiv für Hydrobiologie und Planktonkunde. 1: 498-575. gs


logo

Arachnothauma compiled by the radiolaria@mikrotax project team viewed: 5-12-2020

Taxon Search:
Advanced Search

Short stable page link: http://mikrotax.org/radiolaria/index.php?id=263504 Go to Archive.is to create a permanent copy of this page - citation notes



Comments (0)

No comments yet on this page. Please do add comments if you spot any problems, or have information to share

Add Comment

* Required information
1000
Captcha Image
Powered by Commentics